Sie sind hier: Unsere Gemeinde > Kirchenwein

Unsere Kirchenweine -

eine gute Geschenkidee oder zum selbst Genießen

Wir haben verschiedene Weine in unserem Angebot, die auf ihrem Etikett unsere Kirchenpatrone Simon und Judas tragen (s.Bild).

Folgende Weine – alle werden bezogen vom Familienunternehmen Weingut Supp in Weinsberg-Gellmersbach – sind im Angebot:

Lemberger – kräftig und gehaltvoll mit einer feinherben Note, die mit schöner Frucht und milder Säure unterstrichen wird und im Duft Auszüge von Johannisbeere, Brombeere und Kirsche enthält. Ein schöner, preisgekrönter Wein zu besonderen Anlässen.

Trollinger-Lemberger - ein vollmundiger, fein fruchtiger Wein mit einer angenehmen Säure und weicher Tanninstruktur. Ein unkomplizierter Wein, der für jeden Anlass geeignet und auch leicht gekühlt ein Genuss ist.

Lemberger Blanc de Noir – ein leichter Weißwein, der mit seiner gut eingebundenen Fruchtsüße ein guter Begleiter für die warme Jahreszeit ist. Im Duft findet man Auszüge von Apfel, Zitrus und Aprikose.

Riesling trocken – ein frischer Sommerwein, feinfruchtig und trocken, zur sommerlichen Küche hervorragend geeignet. Im Duft findet man Auszüge von tropischen Früchten und Pfirsich.

Die Weinflaschen lassen sich mit ihren Etiketten verschieden kombinieren und sind ein damit eine gute Geschenkidee, mit der Sie unsere Kirchengemeinde unterstützen! Beim Einkauf jeder Weinflasche geht ein kleiner Betrag an unsere Kirchengemeinde.

Preisliste Kirchenwein

Rot

„Simon“ Trollinger-Lemberger                                 5,50 €

„Judas“ Lemberger                                                 8,50 €

Zusammen im Geschenkpaket                               16,00 €

Weiß

„Judas“ Riesling                                                      5,50 €

„Simon“ Lemberger Blanc de noir                             6,50 €

Zusammen im Geschenkpaket                                14,00 €



Alternativ

Kombination

Riesling + Trollinger-Lemberger                             13,00 €

Kombination

Lemberger Blanc de noir + Lemberger                   17,00 €


Die Weine können Sie kaufen:

- bei unseren Veranstaltungen im Gemeindehaus

- oder nach unseren Gottesdiensten am Sonntag

- oder unter der Woche im Pfarramt zu den Öffnungszeiten am Mo bis 18.30 Uhr, Do vormittags.

 

Zu den Etiketten (entworfen von dem Grafiker Patrick Fix aus Freiberg-Heutingsheim):

Der Apostel Simon – nicht zu verwechseln mit Simon Petrus - wurde wohl als Märtyrer in Persien umgebracht und deshalb mit einer Säge dargestellt und  ist zu sehen auf den Flaschen mit dem Trollinger – Lemberger und dem Riesling trocken.

Der Apostel Judas wird mit einem Beil dargestellt, weil er wie Simon einen grausamen Märtyrertod fand und deshalb auch nicht verwechselt werden darf mit dem bekannten Judas Ischkarioth, der Jesus verraten hat. Unser Judas mit Beinamen Thaddäus könnte der Verfasser des Judasbriefes im Neuen Testament sein und er ist dargestellt auf den Etiketten der Weinflaschen mit dem roten Lemberger oder dem Lemberger Blanc de Noir.

 

Apostel Simon und Judas

Unsere evangelische Kirche in Freiberg-Heutingsheim trägt den ungewöhnlichen Namen Simon und Judas. In ganz Deutschland gibt es nur 13 Kirchen mit diesem Namen.

Die Namen sind etwas irreführend, weil man bei ihnen sofort an Simon Petrus und Judas Ischkarioth aus der Jüngerschar Jesu denkt.

Unsere Kirchenpatrone, die – wie auf den Etiketten – im Chorgewölbe unserer Kirche abgebildet sind, gehörten zwar ebenso zu den 12 Aposteln Jesu, wurden jedoch Simon Zelotes und Judas Thaddäus genannt. Beide fanden mit großer Wahrscheinlichkeit  in Persien den Märtyrertod: Simon vermutlich mit einer Säge und Judas mit einem Beil, so die Mutmaßungen zu den Darstellungen. Bei Judas Thaddäus vermutet man einen Bezug zum Judasbrief im Neuen Testament , dessen Verfasserschaft nicht eindeutig geklärt ist. Der 28.Oktober wird im Kirchenkalender als Gedenktag an Simon und Judas festgehalten.

Mit den außergewöhnlichen Weinetiketten möchten wir den beiden Aposteln mehr Beachtung schenken und vielleicht regen sie zu machen Gesprächen an Tischen und Tafeln an!

Nach oben